Jahreshauptversammlung des Golfclubs Sieben-Berge Rheden e.V. - Golfclub Sieben-Berge e.V.

Jahreshauptversammlung des Golfclubs Sieben-Berge Rheden e.V.

Führungswechsel im GC Sieben-Berge e.V.

In seinem Rückblick auf das vergangene Golfjahr konnte Präsident Karsten Paul den versammelten Mitgliedern der diesjährigen JHV im Festsaal der Gaststätte Ebeling in Rheden von einem durchweg positiven Verlauf berichten. Trotz der leicht zurückgegangenen Mitgliederanzahl sei insbesondere durch die verstärkte Anwerbung von Neumitgliedern die Basis stabil gehalten worden. Nicht zuletzt hätten auch die nunmehr abgeschlossene Neugestaltung der Bahn 1 sowie die diversen Umgestaltungsmaßnahmen zur Attraktivität der Anlage beigetragen. Der Präsident dankte dem Clubmanager, dem Golf-Pro, dem Greenkeeping-Team, den Sekretärinnen, den Reinigungskräften, den Sponsoren und den vielen ehrenamtlich Aktiven sowie den unzähligen Helferinnen und Helfern für ihr vorbildliches Engagement in der zurückliegenden Saison. Ganz besonderer Dank, dem er mit dem überreichten Blumenstrauß Ausdruck verleihen wolle, gebühre weiterhin der guten Seele des Golfplatzes Frau Marlis Katholing für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle aller Golferinnen und Golfer und der Clubsekretärin Waltraud Müller, die trotz Erreichens ihres Renteneintrittsalters dem GC 7-Berge weiterhin zur Verfügung stehen möchte.
Die anschließenden Berichte einschließlich Rückblicken und Prognosen der Vizepräsidentin Eva Lichnowski, des Spielführers Friedhelm Rollwage und des Platzwartes Dr. Fred Martin sowie der Bericht des Jugendwarts, der stellvertretend für den entschuldigten Carlo Bornemann ebenfalls vom Spielführer vorgetragen wurde, zeigten den anwesenden Mitgliedern, dass der Club sportlich und konzeptionell auch weiterhin auf einem guten Weg ist.
Es folgte der wie bei jeder JHV mit Spannung erwartete Bericht des Schatzmeisters Ludwig Löbke, der in 2018 das Amt von seinem langjährigen Vorgänger Uwe Schmidt nach dessen Ausscheiden übernommen hatte. Zur Freude aller Anwesenden konnte er auch für das zurückliegende Jahr einen ausgeglichenen Haushalt vorstellen. Für das kommende Haushaltsjahr sei man gut aufgestellt, sodass an Umlagen oder Beitragserhöhungen derzeit überhaupt nicht gedacht werden müsse. Sein Fazit: Im Vergleich zu vielen anderen Clubs steht der GC 7 Berge finanziell nach wie vor gut da!
Mit Spannung erwartet wurden bei der diesjährigen JHV die anstehenden Neuwahlen. Präsident Karsten Paul hatte schon im Vorfeld kundgetan, dass er aufgrund seines beruflichen Engagements nicht wieder kandidieren werde. Der gesamte Vorstand habe sich aber intensiv um eine für den Club gute Nachfolgelösung Gedanken gemacht und schlage der Mitgliederversammlung deshalb die Neuwahl der derzeitigen Vizepräsidentin Eva Lichnowski als Präsidentin und den wieder in die Region zurückgekehrten Jan-Nicolas Mattke als neuen Vizepräsidenten vor. Als Schatzmeister würde der amtierende Vorstand Ludwig Löbke und als Spielführer Friedhelm Rollwage sowie als Platzwart Dr. Fred Martin zur Wiederwahl vorschlagen. Alle Vorschläge wurden von der Mitgliederversammlung angenommen.

Die neu gewählte Präsidentin Eva Lichnowski bedankte sich bei der MV für das ihr gerade am internationalen Frauentag ausgesprochene Vertrauen. Zusammen mit dem neuen Vizepräsidenten Jan-Nicolaus Mattke konnte Sie folgende Personen für 25jährige Mitgliedschaft im Club mit der silbernen Ehrennadel ehren: Jürgen und Stefani Grebenstein, Johann- Felix Herter, Uwe Lindloff, Helmut Beie, Gudula Hempel-Beie, Monika und Reinhart Adam, Brigitte und Klaus Stephan, Helmut Wallenhorst, Claus – Bernd Andree, Birgit und Dr. Friedbert Harder, Klaus – Peter Busche, Ursula und Wilhelm Tenge, Jürgen und Ursula Matthes, Monika Herholz, Ingo Werner und Doris Müller.
Für seine hervorragenden Leistungen als Schatzmeister von 2009-2018 wurde Uwe Schmidt durch den Ehrenpräsidenten Rainer Oelze besonders geehrt und von der MV mit langem Applaus verabschiedet.

Uwe Neitzel

 


Foto: Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft durch Präsidentin Eva Lichnowski und Vizepräsident Jan-Nicolas Mattke

 

Jetzt kommentieren