Wahnsinn! Knapp an der großen Überraschung vorbei - Golfclub Sieben-Berge e.V.

Wahnsinn! Knapp an der großen Überraschung vorbei

Am 10.08.2019 stand für die 3. Jungsenioren der 2. Spieltag in Meisdorf an. Die Ausgangslage war klar. Nach dem Sieg gegen Wolfsburg ging es diesmal gegen Bad Salzdetfurth II, die vom Hcp uns deutlich überlegen waren (deren höchstes Hcp war niedriger als das von unserem besten Spieler) um den Aufstieg.
Und wieder einmal zeigte sich der Teamgeist dieser Mannschaft. Mit dem Captain Tobias Exner waren noch Frank Bartetzko, Jörn Haupt, Sebastian Jedzik, Meik Marschall, Sascha Ruscheinsky und Christian Schwarze angetreten. Nach der Einspielrunde am Freitag war klar, dass es am Samstag auf diesem Platz für alle Mannschaften schwer werden würde. Die Fairways waren bretthart, die Grüns eine Herausforderung.
In den Vierern starteten Jörn mit Meik, Sebastian mit Christian und Frank mit Sascha. Captain Tobias coachte die Teams und hielt gleichzeitig die Spieler, die nicht mitreisen konnten, per Liveticker auf dem Laufenden. In den drei engen Matches konnten sich lediglich Frank und Sascha durchsetzen und holten einen Punkt. Damit lagen wir nach dem Vormittag 1:2 hinten.
Unser Captain stimmte uns nach der Mittagspause auf die Einzel ein und machte deutlich, dass hier noch nichts verloren war – und er sollte recht behalten. Die gesamte Dramatik kann hier nicht wiedergegeben werden, mehr als 200 WhatsApp Nachrichten verdeutlichen die Spannung, die die abwesenden Spieler miterleben durften. Hier mal eine kurze Auswahl „Ich bin noch nie so sehr ins Handy gekrochen vor Spannung. Ihr seid der Hammer!“, „Ich verliere gerade den Überblick!“ Ja, das war auch nicht so einfach. Jörn und Sascha gewannen klar, bei den anderen ging es hin und her und sie kämpften sich auch aus aussichtslosen Situationen zurück. Christian gewann sein Spiel, Frank und Tobias mussten sich geschlagen geben und Sebastian teilte sein Match. Damit stand es 4,5 zu 4,5 und wir mussten erstmals ins Stechen. Sascha, Jörn und Christian spielten das Extraloch und die Spannung im Team stieg ins Unbeschreibliche (und am meisten haben die Abwesenden gelitten). Sascha gewann, Jörn und Christian schoben den letzten Putt knapp vorbei und damit konnte sich Bad Salzdetfurth den Aufstieg sichern.
Wir sind mega zufrieden, ja, auch Stolz auf unsere Leistung! Wir haben dem Gegner alles abverlangt und gutes Golf gespielt. Und alle waren sich einig, die 3. Jungsenioren hat einen fantastischen Teamgeist und nächste Saison wird wieder angegriffen!

Christian Schwarze

Jetzt kommentieren